Blumen – Gedichte – Maerchen

Smile

Frühlingsmorgen im Walde – Heinrich Hoffmann

Fruehlingsmorgen im Walde – Heinrich Hoffmann

Advertisements

22. Mai 2018 Posted by | Auf heiteren Pfaden-H. Hoffmann, — Fruehling, — Im Freien und auf der Wanderung, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Spruch im Frühling – Justinus Kerner

Spruch im Fruehling – Justinus Kerner

19. Mai 2018 Posted by | — Fruehling, Die lyrischen Gedichte von J. Kerner. 1847, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Gärtner auf der Höhe – Justinus Kerner

Der Gaertner auf der Hoehe – Justinus Kerner

16. Mai 2018 Posted by | — Garten, Die lyrischen Gedichte von J. Kerner. 1847, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Unter ein lithographiertes Bild von mir – Justinus Kerner

Unter ein lithographiertes Bild von mir – Justinus Kerner

16. Mai 2018 Posted by | — Humor, Die lyrischen Gedichte von J. Kerner. 1847, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Von der Pumpe – Robert Ernst Prutz

8. Mai 2018 Posted by | — Humor, Buch Deutscher Lyrik, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Vögleins Glück – Georg Scheurlin

Voegleins Glueck – Georg Scheurlin

4. Mai 2018 Posted by | — 1. Bilder, — — Voegel, — Tiere, Gedichte, Scheurlin Georg – Gedichte | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der ich alter Zeit Geschichten – Emanuel Geibel

Der ich alter Zeit Geschichten – Emanuel Geibel

29. April 2018 Posted by | — — Rose, — Blumen, — Fruehling, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Kühn trägt das Boot uns in die Flut – Wolfgang Müller von Königswinter

Kuehn traegt das Boot uns in die Flut – Wolfgang Mueller von Koenigswinter

13. April 2018 Posted by | — Leben, Buch Deutscher Lyrik, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

An die Natur – Karl Ziegler

An die Natur – Karl Ziegler

6. April 2018 Posted by | — Natur, Buch Deutscher Lyrik, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Distichen – Carl August Varnhagen von Ense

Distichen – Carl August Varnhagen von Ense

4. April 2018 Posted by | — Fruehling, Buch Deutscher Lyrik, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie säuselt über Thal und Hügel – Emanuel Geibel

Wie saeuselt ueber Thal und Huegel – Emanuel Geibel

27. März 2018 Posted by | — Fruehling, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Frühlingssturm – Hermann Rollet

Fruehlingssturm – Hermann Rollet

20. März 2018 Posted by | — Fruehling, Buch Deutscher Lyrik, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Säntis – Annette von Droste-Hülshoff

9. Januar 2018 Posted by | Annette von Droste-Huelshoff, — Fels, Wald und See, — Fruehling, — Herbst, — Sommer, — Winter, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Am Weiher – Annette von Droste-Hülshoff

28. Dezember 2017 Posted by | Annette von Droste-Huelshoff, — Fels, Wald und See, — Winter, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Am Weihnachtsabend – Max von Schenkendorf

26. Dezember 2017 Posted by | Aus Max von Schenkendorf's Gedichten, — 3. Carlsruhe. Aachen. 1814. 1815., — Weihnachten, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtslied – Max von Schenkendorf

Weihnachtslied – Max von Schenkendorf

25. Dezember 2017 Posted by | Aus Max von Schenkendorf's Gedichten, — 3. Carlsruhe. Aachen. 1814. 1815., — Weihnachten, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Christabend – Max von Schenkendorf

Christabend – Max von Schenkendorf

24. Dezember 2017 Posted by | Aus Max von Schenkendorf's Gedichten, — 3. Carlsruhe. Aachen. 1814. 1815., — Weihnachten, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Gunst des Augenblicks – Friedrich Schiller

Die Gunst des Augenblicks – Friedrich Schiller

27. November 2017 Posted by | Aus Gedichte – Friedrich Schiller, — 3. Periode, — Bildung, — Fruehling, — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Herbstlerche – Hermann Lingg

Herbstlerche – Hermann Lingg

28. Oktober 2017 Posted by | Aus Gedichte von Hermann Lingg, — 2. Eine Idylle in Liedern, — — Herbstgedichte, — Herbst, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Herbstzeit – Hermann Lingg

Herbstzeit – Hermann Lingg

19. September 2017 Posted by | Aus Gedichte von Hermann Lingg, — 2. Eine Idylle in Liedern, — Herbst, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Sommerlied – Johann Peter Hebel

Sommerlied – Johann Peter Hebel

15. August 2017 Posted by | — Sommer, Gedichte | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sommernacht – Hermann Lingg

Sommernacht – Hermann Lingg

14. August 2017 Posted by | Aus Gedichte von Hermann Lingg, — 2. Eine Idylle in Liedern, — — Sommergedichte, — Sommer, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Alte Burg – Hermann Lingg

Alte Burg – Hermann Lingg

14. August 2017 Posted by | Aus Gedichte von Hermann Lingg, — 2. Eine Idylle in Liedern, — — Sommergedichte, — Sommer, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Fest der Blumenkönigin – Alfred von der Aue

Das Fest der Blumenkoenigin (Teil 1) – Alfred von der Aue

Das Fest der Blumenkoenigin (Teil 2) – Alfred von der Aue

8. Juli 2017 Posted by | — Blumen, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Blumenuhr – Hermann Lingg

Blumenuhr – Hermann Lingg

26. Juni 2017 Posted by | Aus Gedichte von Hermann Lingg, — 2. Eine Idylle in Liedern, — — Blumengedichte, — Blumen, — Sommer, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

An meine Rose – Alfred Meißner

An meine Rose – Alfred  Meissner

24. Juni 2017 Posted by | Aus Deutschlands Dichterhain, — 3. Liebesfeier, — — Rose, — Blumen, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

An meine Rose – Nikolaus Lenau

An meine Rose – Nikolaus Lenau

18. Juni 2017 Posted by | Aus Deutschlands Dichterhain, — 3. Liebesfeier, — — Rose, — Blumen, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Brennende Liebe – Julius Mosen

Brennende Liebe – Julius Mosen

18. Juni 2017 Posted by | — Blumen, — Brennende Liebe, — Garten, Blumen, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Schlaf und die Rose – Hermann Lingg

Der Schlaf und die Rose – Hermann Lingg

16. Juni 2017 Posted by | Aus Gedichte von Hermann Lingg, — 2. Eine Idylle in Liedern, — — Blumengedichte, — — Rose, — Blumen, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Die weiße Rose in den dunkeln Locken – Heinrich Hoffmann

Die weiße Rose in den dunkeln Locken – Heinrich Hoffmann

9. Juni 2017 Posted by | Auf heiteren Pfaden-H. Hoffmann, — Aus des Lebens goldnen Tagen, — — Rose, — Blumen, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

An einen Baum – Nikolaus Lenau

An einen Baum – Nikolaus Lenau

6. Juni 2017 Posted by | — Natur, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Rose der Erinnerung – Nikolaus Lenau

Die Rose der Erinnerung – Nikolaus Lenau

6. Juni 2017 Posted by | — — Rose, — Blumen, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der falsche Freund – Nikolaus Lenau

Der falsche Freund – Nikolaus Lenau

6. Juni 2017 Posted by | — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

An die Tulpe – August von Platen-Hallermünde

An die Tulpe – August von Platen

1. Juni 2017 Posted by | — — Tulpe, — Blumen, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Rosenknospen an ihre Königin – Max von Schenkendorf

Die Rosenknospen an ihre Koenigin – Max von Schenkendorf

27. Mai 2017 Posted by | Aus Max von Schenkendorf's Gedichten, — 1. Koenigsberg 1806 – 1812, — — Der Koenigin Louise, — — Rose, — Blumen, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Frühlingslied – Hermann Lingg

Fruehlingslied – Hermann Lingg

26. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Hermann Lingg, — 2. Eine Idylle in Liedern, — — Fruehlingsgedichte, — Flieder, — Fruehling, — Garten, Gedichte, Straeucher | , | Hinterlasse einen Kommentar

Die weiße Rose und die rothen Perlen – Heinrich Hoffmann

Die weisse Rose und die rothen Perlen – Heinrich Hoffmann

18. Mai 2017 Posted by | — — Rose, — Blumen, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Mainacht – Hermann Lingg

Mainacht – Hermann Lingg

9. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Hermann Lingg, — 2. Eine Idylle in Liedern, — — Fruehlingsgedichte, — Fruehling, — Natur, Gedichte | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Gärtner – Hermann Lingg

Der Gaertner – Hermann Lingg

6. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Hermann Lingg, — 3. Bilder und Gestalten, — Garten, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Auf ein Gärtchen – Hermann Lingg

Auf ein Gaertchen – Hermann Lingg

5. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Hermann Lingg, — 2. Eine Idylle in Liedern, — — Allerlei, — Garten, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Am ersten Mai 1816 – Max von Schenkendorf

Am ersten Mai 1816 – Max von Schenkendorf

1. Mai 2017 Posted by | Aus Max von Schenkendorf's Gedichten, — 4. Koblenz 1816 – 1817, — Fruehling, Gedichte | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Rose auf meinem Arbeitstische – Heinrich Hoffmann

Die Rose auf meinem Arbeitstische – Heinrich Hoffmann

23. April 2017 Posted by | Auf heiteren Pfaden-H. Hoffmann, — — Rose, — Blumen, — Im Hause und fuer das Haus, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Blumensprache – Heinrich Hoffmann

Blumensprache – Heinrich Hoffmann

21. April 2017 Posted by | Auf heiteren Pfaden-H. Hoffmann, — Aus des Lebens goldnen Tagen, — Blumen, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Unschuld – Gustav Falke

Unschuld – Gustav Falke

20. April 2017 Posted by | — — Tulpe, — Blumen, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Ostern – Max von Schenkendorf

Ostern – Max von Schenkendorf

14. April 2017 Posted by | Aus Max von Schenkendorf's Gedichten, — — Geistliche Lieder, — Ostern, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der alte Hund – Friedrich Emil Rittershaus

Der alte Hund – Friedrich Emil Rittershaus

27. März 2017 Posted by | — Tiere, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Gastmahl – Peter Auzinger

Das Gastmahl.

Der Reichthum saß in seinem Prunkgemache
Und gab ein glänzend, köstlich duftend Mahl ;
Damit der Witz entsprud’le und erwache,
D’rum kreis’t gar frisch der schäumende Pokal.

Es waren an der ries’gen Tafelrunde
Der Gäste mancherlei, die Reichthum liebt ;
Und all‘ gesprächig, floß die Reb‘ vom Munde,
Ganz ohne Rückhalt, wie das Herz sie gibt.

Weiterlesen

25. Februar 2017 Posted by | — Herzensklaenge (Peter Auzinger), Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Einem Freunde zum Abschied – Peter Auzinger

Einem Freunde zum Abschied.

Leb wohl mein Freund, mein Bruder, lebe wohl ;
Du ziehst von mir die Brust mit Jubel voll ;
Dir leuchtet jetzt des Schicksals Stern so helle
Nur Gutes schwebt und lebt dir vor der Seele

Du fühlst nur Wonne in der jungen Brust,
Fühlst neues Leben, neue Lebenslust ;
Du kannst so froh auf bess’re Zukunft bauen
Wirst nicht umsonst auf Schicksalsgunst vertrauen.

Weiterlesen

25. Februar 2017 Posted by | — Herzensklaenge (Peter Auzinger), Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Epilog – Peter Auzinger (Herzensklänge)

Epilog.

Der Ton verhallt. Des Liedes Klang,
Das tief der Brust entstiegen,
Verstummt. Es harrt der Sänger bang :
Wird es dem Hörer g’nügen ?

Den Freunden hab ich’s dargebracht
Kein Schwall gewählter Worte
Das Herz hat’s in mir angefacht,
So kam’s zur Geistespforte ;

Weiterlesen

25. Februar 2017 Posted by | — Herzensklaenge (Peter Auzinger), Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Glück – Peter Auzinger

Das Glueck – Peter Auzinger

25. Februar 2017 Posted by | — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar